12.10.2018, 14:04 Uhr

Geld erpresst 30-Jähriger soll 16-Jährigem den Kiefer gebrochen haben

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Donnerstag, 11. Oktober, trafen sich zwei minderjährige Freunde am Bahnhof Sulzbach-Rosenberg und sollen von einem Mann zur Herausgabe von Geld erpresst worden sein. Als die jungen Männer der Forderung nicht nachkamen, schlug der Tatverdächtige zu und verletzte einen Geschädigten dabei schwer.

SULZBACH-ROSENBERG Am späten Nachmittag, gegen 17.30 Uhr, trafen sich zwei 16-jährige Freunde am Bahnhof Sulzbach-Rosenberg. Während ihres Aufenthalts sei ein 30-jähriger Mann hinzugekommen und habe unvermittelt Geld von den Minderjährigen gefordert. Dabei soll er auch Gewalt angedroht haben. Nachdem die beiden Jugendlichen der Forderung nicht nachkamen, schlug der Erwachsene einem Geschädigten ins Gesicht. Der 16-Jährige wurde dabei so schwer verletzt, dass er sich nun mit einem Kieferbruch in stationärer Behandlung befindet.

Die Beteiligten sind der Polizei inzwischen bekannt. Dennoch werden weiterhin dringend Zeugen gesucht. Wer hat am Donnerstag, 11. Oktober, gegen 17.30 Uhr, am Bahnhof Sulzbach-Rosenberg eine Streiterei zwischen mehreren Personen bemerkt? Die Kriminalpolizeiinspektion Amberg bittet um jegliche Hinweise zum Tatgeschehen unter der Telefonnummer 09621/ 890-0.


0 Kommentare