04.10.2018, 14:03 Uhr

Drogen Fentanyl-Pflaster aufgekocht und Flüssigkeit gespritzt – 36-Jähriger muss ins Krankenhaus

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am frühen Morgen des Mittwochs, 3. Oktober, meldete sich eine 33-Jährige bei der Amberger Polizei, die mitteilte, dass sich ihr Ex-Mann seit Stunden im Bad eingeschlossen hätte und keine Reaktion mehr zeige.

AMBERG Vor Ort hebelte dann die Streife die Badezimmertüre auf und fand den 36-Jährigen regungslos, jedoch ansprechbar vor. Die noch aufgefundenen Utensilien ließen darauf schließen, dass der Mann ein Fentanyl-Pflaster aufgekocht und sich die Flüssigkeit gespritzt hatte. Mit dem BRK kam er ins Klinikum Amberg gebracht.


0 Kommentare