04.10.2018, 13:18 Uhr

Kontrolle bei Pfreimd Autobahnpolizei stellt gravierende Lenkzeitverstöße fest

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Mittwoch, 3. Oktober gegen 17 Uhr, kontrollierten Beamte der Autobahnpolizei Schwandorf auf der Autobahn A93 auf Höhe Pfreimd routinemäßig einen türkischen Lkw-Fahrer, der mit seinem Sattelzuggespann in südliche Richtung unterwegs war. Bei der Auswertung der aufgezeichneten Tageslenk- und Ruhezeiten stellten die Beamten hierbei gravierende Verstöße fest.

PFREIMD Der 54-jährige Fahrer hielt sich innerhalb der letzten vier Wochen in 16 Fällen nicht an die gesetzlichen Vorschriften. In einem Fall überschritt er die zulässige Tageslenkzeit sogar um mehr als 26 Stunden. Die gegen ihn berechnete Bußgeldhöhe summiert sich auf knapp 3.500 Euro. Der 54-jährige Fahrer musste deshalb vor Ort eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1.000 Euro entrichten, mehr konnte er zunächst nicht aufbringen. Er erhält eine entsprechende Ordnungswidrigkeitsanzeige und wird den Restbetrag noch begleichen müssen. Weiterhin ordneten die Beamten die Einbringung der überfälligen Ruhezeit an.

Auch der Unternehmer mit Firmensitz in der Türkei wird sich verantworten müssen. Er ist nach den einschlägigen Vorschriften verpflichtet, auf die Einhaltung der Lenk- und Ruhezeiten seines Fahrers zu achten. Die Ordnungswidrigkeitsanzeige gegen den Unternehmer wird mit einem Bußgeld in Höhe von 10.500 Euro deutlich teurer werden.


0 Kommentare