04.10.2018, 10:47 Uhr

Unfall bei Pirk Crash auf der A93 – zwei Verletzte, über 30.000 Euro Schaden

(Foto: annavaczi/123RF)(Foto: annavaczi/123RF)

Am Mittwoch, 3. Oktober, gegen 16 Uhr, kam es auf der A93 auf Höhe Pirk in Fahrtrichtung Norden zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen.

A93/PIRK Ein 70-jähriger Skoda-Fahrer aus den neuen Bundesländern scherte mit seinem Fahrzeug aus, um einen VW mit Anhänger zu überholen, der mit einem 53-jährigen Fahrer aus Plauen besetzt war. Dabei übersah er den Pkw eines 22-jahrigen Mannes aus Ingolstadt, der sich mit seinem BMW bereits auf der Überholspur befand. Trotz einer Vollbremsung mit Ausweichmanöver konnte nicht verhindert werden, dass der BMW auf das Heck des Anhängers auffuhr. Der Anhänger wurde auf den VW geschoben, dadurch verkantete sich das Gespann und stellte sich quer zur Fahrbahn. Nun prallte der Unfallverursacher noch in die Seite des Gespannes und schob dieses 50 Meter weiter. Die Mittelschutzplanke wurde ebenfalls touchiert.

Durch den Unfall wurde die Beifahrerin des Unfallverursachers und der Fahrer des VW leicht verletzt und mit dem BRK in Klinikum Weiden verbracht. Die Feuerwehren Oberwildenau und Luhe waren vor Ort und sicherten die Unfallstelle ab.

Die A93 wurde aufgrund des Verkehrsunfalls kurzfristig komplett gesperrt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 32.000 Euro.


0 Kommentare