28.09.2018, 22:05 Uhr

U-Haft Autodieb auf Beutetour landet nach Verfolgungsfahrt im Knast

(Foto: www.FooTToo.de/123rf.com)(Foto: www.FooTToo.de/123rf.com)

Seit Freitagnachmittag, 28. September, befindet sich auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hof ein 35-jähriger Mann aus dem Landkreis Wunsiedel, der im Verdacht steht, am Donnerstag, 27. September, mehrere Straftaten, darunter eine Freiheitsberaubung sowie Diebstahls- und Betrugsdelikte begangen zu haben, in Untersuchungshaft. Beamte der Kriminalpolizei Hof übernahmen die Ermittlungen.

MARKTREDWITZ/LANDKREIS WUNSIEDEL Nach bisherigen Erkenntnissen drang der 35-Jährige am frühen Donnerstagmorgen, zwischen 3 Uhr und 6 Uhr, in ein Anwesen im Marktredwitzer Ortsteil Lorenzreuth ein und entwendete daraus einen Fahrzeugschlüssel. Anschließend versperrte er eine Tür, sodass ein älteres Ehepaar, das den Einbruch nicht bemerkte, das Schlafzimmer nicht mehr verlassen konnte. Aus einer Garage stahl der Tatverdächtige einen Toyota und fuhr damit unerkannt davon. In den Morgenstunden bemerkten die unverletzten Senioren ihre prekäre Lage und wurden nach einem Hilferuf befreit.

Zwischenzeitlich fuhr der Tatverdächtige, der keine Fahrerlaubnis besitzt, mit dem Wagen nach Thiersheim. Im Ortsteil Wampen entwendete er am Vormittag aus einem Reitstall eine Damenhandtasche. Darin befanden sich unter anderem ein Mobiltelefon und zwei Ringe im Wert von circa 600 Euro. Mit zwei erbeuteten Kontokarten fuhr er anschließend zu einer Bank und hob vom Konto der 40-jährigen Frau rund 3.400 Euro ab. Polizeibeamte fanden später einen Teil des Inhalts der Handtasche in einem an einer Straße gelegenen Feld.

Die umgehend eingeleiteten Ermittlungen der Polizei Marktredwitz erbrachten den Hinweis, dass sich der Tatverdächtige im Raum Pechbrunn befand. An der koordinierten Fahndung nach dem Fahrzeug beteiligten sich mehrere Streifen, darunter Unterstützungskräfte aus Wunsiedel und der Oberpfalz. Als die Beamten das Fahrzeug entdeckten, gab der 35-Jährige Gas und flüchtete. Nach einer kurzen Verfolgung stellten die Beamten das Auto und nahmen den unter Drogen stehenden Mann, bei dem sie das restliche Diebesgut aus dem Reitstall und das unrechtmäßig erlangte Bargeld aus den Geldautomaten fanden, vorläufig fest.

Wegen des dringenden Tatverdachts der Freiheitsberaubung, mehrerer Diebstahlsdelikte, des Computerbetrugs und von Betäubungsmittel- und Verkehrsstraftaten erging am Freitag Untersuchungshaftbefehl gegen den 35-jährigen Beschuldigten. Er sitzt derzeit in einer Justizvollzugsanstalt und wartet auf seinen Prozess.


0 Kommentare