24.09.2018, 14:36 Uhr

Unter Drogeneinfluss Duo bezichtigt sich gegenseitig, das Auto gefahren zu haben

(Foto: tg)(Foto: tg)

Mit Blutentnahmen und mehreren Anzeigen gegen zwei Männer endete eine Kontrolle der Verkehrspolizei Hof in der Nacht zum Montag, 24. September, auf der Autobahn A9. Die noch ungeklärte Fahrereigenschaft unter den beiden Fahrzeuginsassen steht nun im Mittelpunkt der Ermittlungen der Beamten.

A9/BERG/LANDKREIS HOF Den Polizisten fiel gegen 1 Uhr an der Tankstelle der Rastanlage „Frankenwald“ ein stehender Ford Focus auf. Während der 29-Jährige hinter dem Steuer des Wagens saß, kam währenddessen der 36 Jahre alte Begleiter zum Fahrzeug zurück. Daraufhin führte die Streife eine Kontrolle der beiden Reisenden durch. Hierbei konnten die Ordnungshüter im Innenraum des Autos eine geringe Menge Marihuana und Amphetamin feststellen. Außerdem führte der 29-Jährige verbotenerweise eine größere Menge Testosteron mit. Die Polizisten beschlagnahmten daraufhin sämtliche Betäubungsmittel.

Des Weiteren bemerkte die Streifenbesatzung, dass beide Fahrzeuginsassen offenbar unter dem Einfluss von Rauschmitteln standen. Nachdem die Beamten nicht gesehen hatten, wer den Wagen zur Rastanlage gefahren ist und die zwei Männer darüber unterschiedliche Angaben machten, wurde bei beiden eine Blutentnahme durchgeführt. Außerdem hatte niemand der Insassen eine gültige Fahrerlaubnis.

Bezüglich der Fahrereigenschaft laufen nun die Ermittlungen der Verkehrspolizei Hof. Weiterhin leiteten die Polizisten jeweils ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein. Gegen den 29 Jahre alten Mann läuft zudem noch eine Anzeige aufgrund des illegalen Besitzes von Dopingmitteln.


0 Kommentare