23.09.2018, 12:25 Uhr

Auto nicht mehr fahrbereit 2,04 Promille – 18-Jähriger kam nach Unfall nicht weit

(Foto: annavaczi/123RF)(Foto: annavaczi/123RF)

Nicht mehr fahrbereit war der VW Golf eines 18-jährigen Landkreisbewohners, der in der Hallstätter Straße in Amberg stadtauswärts unterwegs war. Hier kam er am frühen Sonntagmorgen, 22. September, nach links von der Straße ab und schleuderte gegen einen dortigen steinernen Gartenzaun.

AMBERG Obwohl sein VW stark beschädigt war, versuchte der 18-Jährige, sich unerkannt von der Unfallstelle zu entfernen. Der VW kam jedoch in der nahegelegenen Fagerastraße zum Erliegen. Hier konnten die Beamten der Polizeiinspektion Amberg sowohl den VW, wie auch dessen betrunkenen Fahrer vorfinden. Der 18-Jährige stand deutlich unter Alkoholeinfluss, was ein Atemalkoholtest mit 2,04 Promille, bestätigte.

Der Führerschein wurde vor Ort sichergestellt. Der junge Mann musste sich zudem einer Blutentnahme unterziehen, er wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie Unfallfluchts zur Anzeige gebracht. Am Pkw VW des 18-Jährigen entstand ein Sachschaden von circa 10.000 Euro und musste durch einen örtlichen Abschleppunternehmen geborgen werden. Der Schaden an der steinernen Grundstückseinfassung kann bis dato nicht beziffert werden.


0 Kommentare