20.09.2018, 13:20 Uhr

Sicherheit vor allem für Schulanfänger Kontrolle auf dem Schulweg – Radfahrer müssen über den Zebrastreifen schieben!

Ein zentraler Punkt der Schulwegüberwachung ist der Kreisverkehr am Nabburger Torplatz in Amberg, insbesondere die Radwege und das Überqueren der Zebrastreifen mit dem Fahrrad. (Foto: PI Amberg)Ein zentraler Punkt der Schulwegüberwachung ist der Kreisverkehr am Nabburger Torplatz in Amberg, insbesondere die Radwege und das Überqueren der Zebrastreifen mit dem Fahrrad. (Foto: PI Amberg)

Wie jedes Jahr zum Schulanfang besetzte die Polizeiinspektion Amberg zusammen mit Einheiten der Bereitschaftspolizei wichtige Querungsstellen und Fußgängerüberwege im Bereich der Schulen in Amberg und im Landkreis Amberg-Sulzbach, um für die Sicherheit der Schulanfänger auf dem Schulweg zu sorgen.

AMBERG Den Kindern wird so Sicherheit auf dem Schulweg vermittelt und auch die Eltern freuen sich über die alljährliche Schulwegüberwachung, wie jüngst ein Dankesschreiben einer Mutter bestätigt.

Ein zentraler Punkt der Schulwegüberwachung ist der Kreisverkehr am Nabburger Torplatz in Amberg, insbesondere die Radwege und das Überqueren der Zebrastreifen mit dem Fahrrad. Da sich in einer Woche zwei Verkehrsunfälle mit Fahrradfahrern am Zebrastreifen Nabburger Torplatz/Kaiser-Ludwig-Ring ereigneten, setzt die Polizei an dieser Örtlichkeit auf verstärkte Präsenz. Die Fahrradfahrer überqueren dort die Fahrbahn oft fahrend, obwohl sie an dieser Örtlichkeit absteigen müssen. Zu beanstande Fahrradfahrer werden in einem persönlich Gespräch und einem Flyer auf die verkehrsrechtliche Situation hingewiesen, wobei auf Verwarnungen derzeit noch verzichtet wird. Zu ihrer eigenen Sicherheit müssen Fahrradfahrer Fußgängerüberwege ohne Fahrradfuhrt gehend überqueren, um die Schutzfunktion des Fußgängerüberweges und den Vorrang vor dem Kraftfahrzeugverkehr zu erlangen. Grundsätzlich ist immer äußerste Sorgfalt und Vorsicht beim Überqueren von Straßen geboten.


0 Kommentare