19.09.2018, 09:59 Uhr

Manövermunition wird eingesetzt Panzergrenadierbataillon in Oberviechtach setzt Scharfschützenausbildung mit einer Annäherungsübung fort

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Das Panzergrenadierbataillon in Oberviechtach setzt die Scharfschützenausbildung im Oktober fort. Nachdem bereits an allen Donnerstagen im September geübt wird, gehen die Soldaten auch an den vier Donnerstagen im Oktober sowie am Mittwoch, 31. Oktober, in eine Annäherungsübung.

LANDKREIS SCHWANDORF Der Übungsraum umfasst die Stadt Oberviechtach sowie die Gemeinden Niedermurach und Teunz. Bei den Übungen wird Manövermunition eingesetzt. Da die Fahrzeuge in der Regel mit geringer Geschwindigkeit und schlechter Beleuchtung unterwegs sind, ist an den Übungstagen entsprechende Vorsicht geboten. Die Bevölkerung wird gebeten, sich von Einrichtungen der übenden Truppen fernzuhalten. Von liegengebliebenen militärischen Sprengmitteln können Gefahren ausgehen. Übungsschäden sind beim Bundeswehr-Dienstleistungszentrum in Amberg geltend zu machen.


0 Kommentare