17.09.2018, 12:47 Uhr

Ermittlungen Polizei sprengt Kifferrunde

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Anwohner beobachteten am Sonntag, 16. September, gegen 17 Uhr drei Jugendliche auf einer Bank am Waldrand bei Amberg sitzen und dabei waren, sich einen Joint zu drehen.

AMBERG Einer der Anwohner sprach die Jugendlichen auf das Rauschgift an, die nach einem kurzem Wortwechsel Hals über Kopf flüchteten und dabei sogar ein hochwertiges Mountainbike zurückließen. Als die Polizeistreife vor Ort den Sachverhalt aufnahm, kam ein weiterer Jugendlicher mit einem Fahrrad vorbei, der sich offensichtlich mit den geflüchteten dort verabredet hatte. Bei ihm wurde eine geringe Menge Marihuana und eine sogenannte Bong (ein Rauchgerät) aufgefunden. Gegen den 17-Jährigen wird nun wegen illegalem Besitz von Marihuana ermittelt.


0 Kommentare