30.08.2018, 14:22 Uhr

Haustürgeschäfte Dubiose Firma bietet völlig überteuerte Dachrinnen-Reinigung an

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Nachdem in der Vergangenheit öfter von unseriösen Machenschaften in Bezug auf ausländische Teerkolonnen in der Presse zu lesen war, wurde jetzt ein 82-jähriger Rentner in Steinberg am See Opfer einer neuen Abzocke.

STEINBERG AM SEE Am Mittwochvormittag, 29. August, läutete an der Haustüre des Rentners ein Ausländer, der angab, für eine Dachfirma zu arbeiten und günstig Arbeiten zu verrichten. Er bot dem 82-Jährigen an, seine Dachrinne für 150 Euro zu reinigen. Der Rentner ging auf das Angebot ein. Zum Reinigen wurden die Dachrinnen abgebaut und anschließend wieder montiert. Am Ende der Arbeiten erhielt der Rentner eine Rechnung in Höhe von 1.500 Euro, da eine angeblich defekte Dachrinne ausgetauscht werden musste. Der Rentner bezahlte schließlich die Rechnung und die Arbeiter verschwanden.

Nach eingehender Überlegung fühlte sich nun der Rentner im Nachhinein betrogen und erstattete Anzeige. Da er sich das Kennzeichen des Firmenautos notiert hatte, führt die Spur nach Nordrhein-Westfalen. Es ist zu vermuten, dass die Tätergruppe momentan in der Gegend aktiv ist und versuchen wird, letztendlich überteuerte Arbeiten auszuführen. Die Polizei rät deshalb, grundsätzlich von Haustürgeschäften Abstand zu nehmen.


0 Kommentare