29.08.2018, 16:30 Uhr

Hundehasser unterwegs Köder mit Glassplittern und Rattengift ausgelegt

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Eine 53 Jahre alte Dame war am Dienstag, 28. August, nach eigenen Angaben mit ihrem Hund, einem Mischling, in einem Waldstück hinter dem Friedhof in Schönwald unterwegs. Ihren Äußerungen zufolge habe ihr Hund im Wald etwas gefunden und ihr den Gegenstand gebracht. Gegenüber den Beamten der Polizei Marktredwitz äußerte die 53-Jährige, dass sie schnell erkannte, dass es sich bei dem Gegenstand um einen Giftköder handelte.

SCHÖNWALD/LANDKREIS WUNSIEDEL Daraufhin habe sie blitzschnell reagiert und ihrem Hund den Giftköder aus seinem Maul ziehen können. Ein Tierarzt stellte dann fest, dass der Köder mit Glassplittern und einer blauen Masse, man vermutet Rattengift, gefüllt war. Der zuständige Jagdpächter wurde verständigt.

Die Polizei Marktredwitz ermittelt in dieser Angelegenheit bis dato noch gegen unbekannt wegen eines Verstoßes nach dem Tierschutzgesetz und anderem. Sachdienliche Hinweise können der Polizei Marktredwitz unter der Telefonnummer 09231/ 96760 mitgeteilt werden. Besitzern von Hunden wird geraten, mit geeigneten Maßnahmen, Vorsorge zu treffen, dass ihr Vierbeiner Gegenstände vom Boden aufnehmen kann.


0 Kommentare