27.08.2018, 13:05 Uhr

Kontrollen Beamte der Grenzpolizeiinspektion Selb stellen Drogen sicher

(Foto: pinkcandy/123RF)(Foto: pinkcandy/123RF)

Zwei ähnlich gelagerte Fälle hatten die Beamten der Grenzpolizeiinspektion Selb am Sonntagnachmittag, 26. August, und in der Nacht von Sonntag auf Montag abzuarbeiten. Beide Male kontrollierten die Schleierfahnder Fahrzeuge samt Insassen am Autohof Thiersheim.

THIERSHEIM/LANDKREIS WUNSIEDEL Der in der Nacht kontrollierte Pkw mit tschechischer Zulassung war mit drei Personen besetzt. Im Zuge der Überprüfung konnten die Beamten sowohl beim Fahrzeugführer als auch beim Beifahrer geringe Mengen Marihuana auffinden. Der 21-jährige Fahrer transportierte das Rauschgift in einer Zigarettenschachtel, die er in der Mittelkonsole des Pkw abgelegt hatte. Der 19-jährigen Beifahrer führte das Betäubungsmittel in seiner Jackentasche mit. Da der Fahrzeugführer zudem drogentypische Auffälligkeiten zeigte, wurde ein Urintest durchgeführt, der positiv auf THC verlief. Aus diesem Grund musste er sich einer Blutentnahme unterziehen. Jetzt kam dann auch noch der dritte Mann in dem Fahrzeug ins Spiel, der fahrtüchtig war und das Steuer übernehmen konnte.

Auch die Kontrolle eines Mietwagens am Sonntagnachmittag führte zum Fund kleinerer Drogenmengen und zur Blutentnahme des Fahrzeugführers. Die Fahrzeuginsassen aus dem Raum Regensburg und aus Niederbayern befanden sich auf der Rückreise von einem Musikfestival. Hierfür hatten sie im Vorfeld ein Leifahrzeug angemietet und wohl auch Betäubungsmittel beschafft, um das 4-tägige Festival zu überstehen. So konnten die Fahnder der Grenzpolizeiinspektion Selb bei dem 20-jährigen Fahrer aus dem Landkreis Freyung-Grafenau noch Restmengen von Marihuana und Crystal sowie BtM-Utensilien auffinden und sicherstellen. Ein Drogenschnelltest bei ihm erbrachte Hinweise, dass er unter dem Einfluss mehrerer Drogen stand. Aus diesem Grund wurde bei ihm eine Blutentnahme angeordnet. Auch der 21-jährige Mitfahrer aus dem Landkreis Regen führte Restbestände von Marihuana, Amphetamin, dem Hallzuinogen DMT (eine bewusstseinserweiternde Droge mit starker psychoaktiver Wirkung) sowie einen Crusher und ein Rauchgerät mit sich. Die Pkw-Vermietfirma bat um die Sicherstellung des Fahrzeugs, da sie von einer Vertragsverletzung durch den Anmieter ausgeht, der, wie beschrieben, unter Drogeneinfluss stand.


0 Kommentare