20.08.2018, 14:08 Uhr

Bilder werden nicht veröffentlicht Vorsicht, Kamera – der Landkreis Amberg-Sulzbach fotografiert 371 Kilometer Kreisstraßen

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Der Landkreis Amberg-Sulzbach lässt den Zustand sämtlicher Kreisstraßen überprüfen. Dazu wird in den kommenden Wochen das gesamte Kreisstraßennetz von 371 Kilometern Länge mit einem speziellen Messfahrzeug befahren, das mit Kameras und noch mehr Hightech im Innern ausgerüstet ist.

LANDKREIS AMBERG-SULZBACH Am Fahrzeug befinden sich Laserscanner sowie auf die Straßenoberfläche gerichtete hochauflösende Messkameras zur Ermittlung der Oberflächenschäden.

Das Landratsamt weist darauf hin, dass die Kameras nur auf die Straßen gerichtet sind und die erfassten Bilddaten nicht veröffentlicht, sondern ausschließlich zur innerdienstlichen Aufarbeitung der Straßenschäden verwendet werden. Mithilfe der Bilder des speziellen Messfahrzeugs können Schäden detailliert erfasst, auf Basis der ermittelten Daten ein operatives Bauprogramm für die Erhaltung der Kreisstraßen im Landkreis Amberg-Sulzbach erstellt und somit finanzielle Mittel zielgerichteter eingesetzt werden.


0 Kommentare