17.08.2018, 13:32 Uhr

Kontrolle an der Rastanlage 20-Jähriger wollte sich gerade einen Joint drehen, als die Polizei vor ihm stand

(Foto: wollertz/123rf.com)(Foto: wollertz/123rf.com)

Weil er am Donnerstagnachmittag, 16. August, auf der Autobahn A9 eine geringe Menge Marihuana mitführte, ermittelt nun die Grenzpolizeigruppe der Verkehrspolizei Hof gegen einen 20-Jährigen.

A9/BERG/LANDKREIS HOF Der Streife fiel gegen 14.15 Uhr an der Rastanlage „Frankenwald“ der junge Mann auf, als dieser aus einem Fernreisebus ausstieg. Als die Beamten den Reisenden ansprachen, war er gerade dabei, sich einen Joint zu drehen. Bei der weiteren Kontrolle fanden die Polizisten bei der Person zudem eine geringe Menge Marihuana. Das Rauschgift beschlagnahmten die Fahnder daraufhin und leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen den 20-Jährigen wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz ein.


0 Kommentare