13.08.2018, 08:38 Uhr

Mit Schrot beschossen Katze kam mit Schussverletzungen wieder nach Hause

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Weil ihre Katze nicht zur gewohnten Zeit nach Hause kam, wurde deren Besitzerin darauf aufmerksam, dass diese mehrere kleine Einschusslöcher aufwies.

PLÖßBERG/LANDKREIS TIRSCHENREUTH Beim Tierarzt wurde dann festgestellt, dass sie offensichtlich mit Schrot beschossen worden war. Die Bleiprojektile müssen operativ entfernt werden. Es entstanden Kosten in Höhe von circa 500 Euro. Der Vorfall ereignete sich bereits im Zeitraum vom 14. bis zum 17. Juli und kam erst am 10. August zur Anzeige.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Tirschenreuth unter der Telefonnummer 09631/ 70110 entgegen.


0 Kommentare