03.08.2018, 20:03 Uhr

Auf der A9 erwischt Führerschein trotz Fahrverbots nicht abgegeben

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Trotz eines rechtskräftigen Fahrverbotes hatte ein 27-jähriger Mann seinen Führerschein nicht abgegeben und fuhr stattdessen mit seinem Mercedes von München in Richtung Berlin.

A9/BERG/LANDKREIS HOF Der Mercedes wurde durch Schleierfahnder der Hofer Verkehrspolizei aus dem fließenden Verkehr heraus angehalten und am Donnerstag, 2. August, um 9.45 Uhr an der Rastanlage Frankenwald kontrolliert. Eine Überprüfung ergab, dass gegen den 27-Jährigen ein rechtskräftiges Fahrverbot wegen eines Verkehrsverstoßes verhängt war, er es aber versäumt hatte, seinen Führerschein bei der Polizei abzugeben. Die Polizisten stellten deshalb den Führerschein an Ort und Stelle sicher und der Mann durfte seine Fahrt erstmal nicht fortsetzen. Das Verhalten des Daimlerfahrers zog eine weitere Anzeige wegen Fahrens trotz Fahrverbot nach sich.


0 Kommentare