31.07.2018, 13:45 Uhr

Polizei bittet um Hinweise Unbekannte entfachen um ein Haar einen schwerwiegenden Waldbrand

(Foto: thawornnurak/123rf.com)(Foto: thawornnurak/123rf.com)

Am Dienstagmorgen, 31. Juli, bemerkte eine Spaziergängerin in der Waldabteilung „Glasberg“, Nähe zur Gemeindestraße: Waldsassen - „Kappl“, Brandgeruch. Durch die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr konnte schließlich die Herkunft ausfindig gemacht werden.

WALDSASSEN Vermutlich Jugendliche sind derzeit damit beschäftigt, gut versteckt im Wald, ein Lager mit Unterstand zu errichten. Hierbei gruben sie ein Loch und entfachten dort ein Feuer. Dieses breitete sich in der Nacht zum Dienstag aus. Etwa 20 Quadratmeter Waldboden wurden in Mitleidenschaft gezogen. Glücklicherweise kam es bei den momentanen Temperaturen zu keinem „richtigen“ Waldbrand. Die Feuerwehren Waldsassen und Münchenreuth waren mit 25 Einsatzkräften vor Ort. Zudem wurde ein Helikopter hinzugezogen. Hinweise auf die unvernünftigen Verursacher erbittet die Polizeiinspektion Waldsassen unter der Telefonnummer 09632/ 8490


0 Kommentare