30.07.2018, 10:56 Uhr

Haftbefehl lag vor Guter Freud zahlt 577 Euro Geldstrafe und bewahr 29-Jährigen vor dem Knast

(Foto: Marcel Mayer)(Foto: Marcel Mayer)

Auf gute Freunde ist Verlass. Diese Erfahrung konnte jetzt ein 29-jähriger Mann machen, der im Zug aus der Tschechischen Republik ins Bundesgebiet einreiste.

SCHIRNDING/LANDKREIS WUNSIEDEL Bei der Überprüfung stellten die Fahnder der Grenzpolizeiinspektion Selb fest, dass gegen ihn Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Passau wegen Verschaffens falscher amtlicher Ausweise vorlag. Ein guter Freund half dem jungen Mann aus der Patsche. Er kam auf der Dienststelle vorbei und leistete die Zahlung der Geldstrafe in Höhe von 577 Euro. Nur so konnte der Bauarbeiter aus dem Landkreis Hof einen Gefängnisaufenthalt umgehen und die Heimreise antreten.


0 Kommentare