29.07.2018, 08:55 Uhr

Computerbetrug Jugendlicher bestellt Mofaroller mit den Daten seines Vaters

(Foto: Hannes Lehner)(Foto: Hannes Lehner)

Ein 17-jähriger Burglengenfelder bestellte im Internet einen Mofaroller mit den Daten seines Vaters ohne dessen Wissen.

BURGLENGENFELD Diesen ließ er sich nach Hause liefern. Nach Erhalt des Rollers lud er ein Versicherungskennzeichen aus dem Internet herunter und brachte es als Kopie am Mofaroller an.

Er muss sich nun wegen Computerbetrugs und mehreren Straftaten nach dem Straßenverkehrsgesetz verantworten.


0 Kommentare