28.07.2018, 16:20 Uhr

Kontrollen Autofahrer standen unter Drogeneinfluss

(Foto: tg)(Foto: tg)

Gleich dreimal stellten die Beamten der Grenzpolizeiinspektion Selb bei ihren Schleierfahndungskontrollen fest, dass die Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmittel standen.

SELB/SCHÖNWALD Bei der Überprüfung eines 19- und eines 20-jährigen tschechischen Fahrzeugführers im Gemeindebereich Selb konnten die geschulten Beamten jeweils drogentypische Auffälligkeiten feststellen. Nur drei Stunden später erwischten sie bei Schönwald einen 38-jährigen aus dem Zulassungsbereich Wittenberg, der sein Fahrzeug ebenfalls unter der Einwirkung von Betäubungsmittel steuerte.

Bei allen dreien war deshalb eine Blutentnahme in Krankenhaus Selb die Folge. Ihre Fahrzeugschlüssel wurden vorübergehend sichergestellt bzw. an fahrtaugliche Mitfahrer ausgehändigt. In naher Zukunft müssen sich wegen einer Ordnungswidrigkeit nach dem Straßenverkehrsgesetz auf ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro und einem Monat Fahrverbot einstellen. Zudem erhalten sie zwei Punkte für die Verkehrssünderdatei in Flensburg.


0 Kommentare