25.07.2018, 14:46 Uhr

Kontaktverbot ausgesprochen Rabiater 56-Jähriger verfolgt, beleidigt und verletzt seine Ex-Partnerin

(Foto: PI Amberg)(Foto: PI Amberg)

Eine 44-Jährige zeigte ihren Ehemann bei der Polizeiinspektion Amberg wegen Stalkings und mehrere Fälle häuslicher Gewalt an.

AMBERG Das seit einigen Jahren getrennte Paar wohnte immer noch im gemeinsamen Anwesen zusammen. Allerdings verfolgte der Mann nachgewiesener Weise seine Ex-Partnerin, versteckte sogar elektronische Tracking-Sender (Foto) in ihrem Auto und beschimpfte sie verbal und über Kurznachrichten auf üble, möglicherweise sexuell motivierte Weise.

Nachdem die Frau am 23. Juli spät nach Hause gekommen war, packte der Mann sie und schubste sie unter wüsten Beschimpfungen gegen eine Wand. Die dabei leicht verletzte Geschädigte verließ daraufhin die Wohnung, zog zu einer Bekannten und zeigte die Straftaten und ihre Leidensgeschichte am Folgetag an. Die polizeiliche Sachbearbeiterin für Fälle der häuslichen Gewalt veranlasste, dass dem rabiaten 56-Jährigen ein Kontaktverbot ausgesprochen wurde, dessen Missachtung zu einem Gewahrsam führen kann.

Außerdem wird die Sicherheitsbehörde gebeten, zu prüfen inwieweit diese Handlungen die Zuverlässigkeit für den Besitz seiner Gaspistole beeinträchtigen, für die er den sogenannten kleinen Waffenschein erworben hatte.


0 Kommentare