24.07.2018, 15:23 Uhr

Verkehrskontrolle Mit 2,2 Promille hinter dem Steuer – 66-Jähriger ist seinen Führerschein los

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Weil er am Sonntagnachmittag, 22. Juli, auf der Autobahn A9 erheblich alkoholisiert mit seinem Auto unterwegs war, muss sich nun eine 66-Jähriger strafrechtlich verantworten.

LEUPOLDSGRÜN Auf Höhe der Anschlussstelle Hof-West stoppten die Polizisten den Wagen und führten eine Verkehrskontrolle durch. Während der Überprüfung des Fahrers bemerkte die Streife, dass der Thüringer offenbar alkoholisiert war. Ein durchgeführter Alkoholtest brachte letztlich mit knapp 2,2 Promille Gewissheit. Daraufhin ordneten die Verkehrspolizisten eine Blutentnahme bei dem 66-Jährigen an und stellten den Führerschein des Thüringers sicher. Weiterhin war ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr die Folge.


0 Kommentare