24.07.2018, 11:37 Uhr

Fall wohl geklärt Schmierereien in Kümmersbruck – 20-Jähriger unter Tatverdacht

(Foto: Olaf Speier/123rf.com)(Foto: Olaf Speier/123rf.com)

Ein sinnfrei handelnder 20-Jähriger, der bei einem Vereinsheim in der Straße „Am Butzenweg“ in Kümmersbruck im August 2017 die Wände, Scheiben sowie Türe und einen Biertisch mit schwarzem Filzstift mit Merkern wie „420, Leaglize It! Greeting from Jamaika“ sowie verschiedenen „Kraftausdrücken und schemenhaften Marihuana-Blättern“ verschmiert hatte, ist nun ermittelt.

KÜMMERSBRUCK Damals zündete der junge Mann noch dazu vor dem Eingang Werbeprospekte an und schlug eine Fensterscheibe ein, nachdem er zuvor den Bewegungsmelder weggedreht hatte. Von der Plakatwand hatte er auch die Flügelmuttern bereits gelöst, vermutlich wollte er die Wand herunterreißen. Als Ergebnis einer intensiven Spurensicherung steht der junge Mann nun zweifelsfrei als zumindest beteiligter Täter fest; neben der Strafanzeige werden ihn auch erhebliche Schadensersatzforderungen erwarten.


0 Kommentare