24.07.2018, 10:47 Uhr

1.000 Euro Schaden Traktorfahrer rammt beim Zurücksetzen eine Ampel

(Foto: annavaczi/123RF)(Foto: annavaczi/123RF)

Am Montag, 23. Juli, befuhr ein 65-jähriger Rentner mit seinem Traktor gegen 17.20 Uhr in Schwandorf die Dachelhofer Straße in Richtung Stadtmitte. Als er bei der Schlachthofunterführung ankam, staute sich dort der Verkehr. Kurzentschlossen setzte er seinen Traktor, an dem sich ein landwirtschaftliches Anbaugerät befand, zurück und bog nach links in die Ettmannsdorfer Straße ab und fuhr weiter. Und dann passierte es ...

SCHWANDORF Beim Zurücksetzen stieß sein Anbaugerät gegen einen Ampelmasten und beschädigte diesen. Aufgrund von Zeugenhinweisen konnte der Schadensverursacher schnell ermittelt werden. An dem Anbaugerät konnten noch Ampelteile festgestellt werden. Der Rentner gab zwar an, nichts von dem Schaden bemerkt zu haben. Er wird trotzdem wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort angezeigt. Der Schaden an der Ampel wurde auf circa 1.000 Euro geschätzt.


0 Kommentare