22.07.2018, 09:56 Uhr

Unfall auf der A93 Auto rammt Sattelzug und überschlägt sich – zwei Verletzte

(Foto: teka77/123RF)(Foto: teka77/123RF)

Am Freitagabend, 20. Juli, gegen 18 Uhr, kam es auf der Autobahn A93 zwischen den Anschlussstellen Schwarzenfeld und Nabburg zu einem Auffahrunfall zwischen einem schwarzen Skoda und einem Sattelzug.

SCHWARZACH BEI NABBURG Die 37-jährige Fahrzeuglenkerin und ihr 44-jähriger Beifahrer waren mit dem Pkw in Richtung Hof unterwegs und fuhren aus bislang unbekannter Ursache gegen die linke Heckseite des Sattelaufliegers. Ihr Fahrzeug kam hierdurch ins Schleudern, überschlug sich und touchierte dabei mehrere Mittelleitplankenfelder. Anschließend kam es an der Mittelleitplanke auf den Rädern wieder zum Stehen. Der 50-jährige Lkw-Fahrer aus dem Raum Hof blieb unverletzt und konnte seinen Sattelzug auf dem Seitenstreifen zum Stehen bringen.

Die beiden Pkw-Insassen wurden mittelschwer verletzt ins Klinikum nach Weiden gebracht. Glücklicherweise war am Sattelauflieger ein heckseitiger Unterfahrschutz angebracht. Am Skoda entstand Totalschaden. Am Sattelauflieger wurden der Unterfahrschutz abgerissen und der linke hintere Reifen aufgeschlitzt. Ein nicht unerheblicher Schaden entstand durch unfallbedingte Furchen in der Fahrbahnteerdecke. Hier musste die Autobahnmeisterei Schwandorf im Anschluss an die Unfallaufnahme als Sofortmaßnahme Ausbesserungsarbeiten durchführen.

Am Einsatzort war neben den Feuerwehren aus Schwarzenfeld und Wackersdorf auch die allfreitägliche Autobahnbereitschaft des THW Nabburg. Der Verkehr wurde einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Gegen 20 Uhr konnte die Unfallstelle wieder vollumfänglich für den Verkehr freigegeben werden.

Da zum Unfallhergang noch Zeugen gesucht werden, mögen sich diese bitte mit der sachbearbeitenden Autobahnpolizeistation Schwandorf unter der Telefonnummer 09431/ 4301-81 in Verbindung setzen.


0 Kommentare