19.07.2018, 10:57 Uhr

Die Polizei ermittelt Kontrolle auf der A9 – Kleintransporter hatte zu viel geladen

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Erheblich zu schwer war ein Kleintransporter eines 40-Jährigen bei einer Kontrolle am Mittwochmittag, 18. Juli, auf der Autobahn A9. Die Verkehrspolizei Hof ermittelt nun wegen der Überladung.

BERG/LANDKREIS HOF Die Beamten stoppten das mit zwei Personen besetzte Fahrzeug kurz vor 12 Uhr an der Rastanlage „Frankenwald“. Da schnell der Verdacht aufkam, dass der Mercedes zu schwer beladen wurde, führten die Polizisten eine Wiegung durch. Diese ergab, dass der Transporter insgesamt um knapp 80 Prozent überladen war. Außerdem lag auf der Hinterachse annähernd 100 Prozent zu viel Gewicht. Daher untersagte die Streife die Weiterfahrt des Kleintransporters. Erst nachdem die beiden Männer ein zusätzliches Fahrzeug angemietet und die Ladung umgeladen hatten, konnten sie ihre Reise fortsetzen. Gegen den 40 Jahre alten Fahrer leiteten die Verkehrspolizisten zudem ein Bußgeldverfahren ein.


0 Kommentare