15.07.2018, 21:36 Uhr

Unfall in Weiden Busfahrerin erkennt bremsende Fahrzeuge zu spät – sechs Verletzte

(Foto: annavaczi/123RF)(Foto: annavaczi/123RF)

Am Freitag, 13. Juli, gegen 10.15 Uhr, ereignete sich in der Chr.-Seltmann-Straße in Weiden ein Verkehrsunfall mit insgesamt drei Fahrzeugen.

WEIDEN Zwei Pkw mussten auf Höhe des Karl-Heilmann-Blocks verkehrsbedingt anhalten. Dies bemerkte die 50-jährige Busfahrerin zu spät und fuhr auf das vor ihr stehende Fahrzeug auf. Durch die Wucht des Anstoßes wurde dieser Pkw noch auf dem davorstehenden Pkw geschoben. Durch den Unfall wurden im Bus, in dem sich Schüler aus verschiedenen Schulen Weidens befanden, insgesamt fünf Personen verletzt. Eine 17-jährige Schülerin aus Weiherhammer musste mit einer Kopfplatzwunde ins Klinikum eingeliefert werden. Ebenso eine 14-jährige Schülerin, die zwar noch zum Unterricht ging, dann aber aufgrund Schmerzen in Rücken und Knie trotzdem ärztlicher Versorgung bedurfte. Der Fahrer im Pkw unmittelbar vor dem Bus wurde ebenfalls leicht verletzt. Er erlitt einen Schock und ein HWS. Neben fünf Rettungswagen und einem Notarzt, kümmerte sich die Feuerwehr Weiden um die Verkehrslenkung und um die Reinigung der Fahrbahn. Der Gesamtschaden des Unfalls liegt bei circa 25.000 Euro.


0 Kommentare