15.07.2018, 13:07 Uhr

Unfall bei Höchstädt Drei Verletzte nach Crah auf der A93

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf)

Drei Verletzte sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Samstag, 14. Juli, kurz nach der Anschlussstelle Thiersheim in Richtung Hof ereignete.

A93/HÖCHSTÄDT Ein 41-jähriger Mann aus Thiersheim scherte mit seinem Ford aus, um ein weiteres Fahrzeug zu überholen. Dabei übersah er offenbar den von hinten kommenden BMW eines 19- jährigen Mannes aus Herzogenaurach. Beide Fahrzeuge kollidierten, wobei der Ford ins Schleudern geriet und in die Mittelschutzplanke, als auch in die rechte Schutzplanke krachte. Schließlich kam er entgegen der Fahrtrichtung auf dem Standstreifen zum Stehen. Auch der BMW- Fahrer konnte etwa 300 Meter weiter auf dem Standstreifen halten.

Der BMW- Fahrer, als auch die beiden Mitfahrer im Ford, kamen mit leichteren Verletzungen ins Krankenhaus.

An den beiden Unfallfahrzeugen entstand insgesamt ein Sachschaden von etwa 8.000 Euro. Der Schaden an der Schutzplanke dürfte sich auf etwa 5.000 Euro belaufen. Durch umherfliegende Trümmerteile wurde zudem der VW eines weiteren Verkehrsteilnehmers auf der Gegenfahrbahn beschädigt. Hier entstand ein Schaden von etwa 2.000 Euro. Alle Fahrzeuge mussten, aufgrund ihrer Beschädigungen, abgeschleppt werden.

Für die Landung des Rettungshubschraubers war eine kurzfristige Sperre der Autobahn in beide Fahrtrichtungen notwendig.


0 Kommentare