13.07.2018, 13:02 Uhr

Fachstellen beraten weiteres Vorgehen Dieseltank aufgerissen – 100 Liter Diesel laufen auf einem Schotterweg aus

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Am Donnerstagabend, 12. Juli, gegen 19.30 Uhr, parkte in Schwandorf an der Amberger Straße ein Lkw-Fahrer rückwärts in einen Schotterweg ein, um dort seine Ruhezeit einzubringen. Dabei achtete der 43-jährige Fahrer des Gespanns aber nicht auf den Bordstein, den er überfuhr, oder er unterschätzte dessen Höhe.

SCHWANDORF Denn beim Rückwärtsfahren setzte der Dieseltank des Zugfahrzeugs auf und wurde durch den Bordstein aufgerissen. In der Folge liefen geschätzte 100 Liter Diesel aus. Der Diesel wurde durch die alarmierte Feuerwehr aus Krondorf gebunden. Für den Fahrer und dessen Firma könnte sich das zu einer teuren Angelegenheit entwickeln, da zudem Fachstellen des Wasserwirtschaftsamtes und des Landratsamtes über einen möglicherweise notwendigen Bodenaushub entscheiden.


0 Kommentare