13.07.2018, 10:58 Uhr

Trunkenheit im Verkehr 1,72 Promille – Fahrradfahrer rumpelt gegen ein Auto

(Foto: Blazej Lyjak/123rf.com)(Foto: Blazej Lyjak/123rf.com)

Ein 64-jähriger Geschädigter teilte der Polizei mit, dass soeben in der Talstraße in Selb ein unbekannter Radfahrer gegen seinen geparkten Pkw gestoßen sei und ein Rücklicht im Wert von 100 Euro beschädigt habe.

SELB/LANDKREIS WUNSIEDEL Man unterhielt sich kurz, aber als es um die Schadensregulierung ging, stieg der Mann auf sein Fahrrad und fuhr in Schlangenlinien davon. Aufgrund der Personenbeschreibung und eines vom Geschädigten gemachten Handyfotos konnte als Beschuldigter ein 23-jähriger Mann aus Selb ermittelt werden. Dieser wurde zuhause angetroffen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,72 Promille. Daraufhin wurden eine Blutentnahme angeordnet und ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und Verkehrsunfallflucht eingeleitet.


0 Kommentare