26.06.2018, 13:33 Uhr

Technischer Defekt am Kipper Sattelzug zieht auf der A93 Kiesspur hinter sich her

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Montag, 25. Juni, gegen 16.30 Uhr, war ein Sattelzug auf der Autobahn A93 in nördliche Richtung unterwegs und verlor auf einer Länge von etwa 400 Metern Kies.

WACKERSDORF Der 50-jährige Kraftfahrer fuhr die Autobahn an der Anschlussstelle Schwandorf-Süd auf, als sich wenige Minuten später noch vor der Anschlussstelle Schwandorf-Mitte die Klappe des Kippmulden-Aufliegers öffnete. Ursache für den Verlust der Ladung dürfte vermutlich ein Verschleiß an der Klappensicherung sein, sodass die Ladung gegen die Klappe der Kippmulde drückte und so ein Teil der Ladung auf die Fahrbahn herabfiel. Darüber hinaus hatte der Fahrer einen entsprechenden Sicherungsriegel nicht verwendet. Dafür erhält er eine Ordnungswidrigkeitenanzeige mit einem Bußgeld in Höhe von 100 Euro und einen Punkt im Flensburger Fahreignungsregister.

An drei nachfolgenden Fahrzeugen entstanden Sachschäden an Windschutzscheiben und Lack. Die Schadenshöhe wurde insgesamt auf circa 800 Euro geschätzt. Nach der kurzzeitigen Sperrung einer Fahrspur und Reinigung der Fahrbahn durch die Autobahnmeisterei Schwandorf war die Fahrbahn nach etwas mehr als einer Stunde wieder frei befahrbar.


0 Kommentare