18.06.2018, 15:26 Uhr

Kripo ermittelt Schneue brennt ab – Flammen verursachen Schaden von 200.000 Euro

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Durch einen Brand entstand in den Nachtstunden von Sonntag, 17. Juni, auf Montag, 18. Juni, an einer Scheune in Burggut im Landkreis Neustadt an der Waldnaab ein Sachschaden in Höhe von 200.000 Euro. Die Kriminalpolizeiinspektion Weiden hat die Untersuchungen zur Brandursache aufgenommen.

PLEYSTEIN Das Feuer entstand gegen 2 Uhr im Bereich eines Gartenschuppens und griff in der Folge auf eine unmittelbar angrenzende Scheune mit Photovoltaikanlage über. Personen wurden durch das Brandgeschehen nicht verletzt. Der Sachschaden an dem Schuppen und der Scheune wird mit mindestens 200.000 Euro beziffert. Nach den ersten Untersuchungen durch Brandermittler der Kripo Weiden gibt es keine Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung. Geprüft werden nun mögliche technische Ursachen oder fahrlässige Begehungsweisen sowie eine Selbstentzündung eines Komposters. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen dauern an.


0 Kommentare