02.06.2018, 15:10 Uhr

Anzeige erstattet Diesel aus dem Lkw abgezapft – Kraftfahrer bestiehlt eigenen Arbeitgeber

(Foto: apopium/123RF)(Foto: apopium/123RF)

Dass akribische Ermittlungen von Erfolg gekrönt wurden, konnten Beamten der PI Fahndung Selb wieder einmal unter Beweis stellen.

SCHIRNDING/LANDKREIS WUNSIEDEL Die Kontrollbeamten hegten zunächst den Verdacht eines Fahrzeugdiebstahls, als sie einen VW Golf auf der Bundesstraße B303 kurz vor dem Grenzübergang Schirnding genauer unter die Lupe nahmen und Ungereimtheiten am Fahrzeug feststellten. Bei der Öffnung des Kofferraums staunten sie nicht schlecht, als sie fünf Benzinkanister feststellten. Drei davon waren mit jeweils 20 Liter Diesel befüllt. Zudem konnten sie einen Absaugschlauch auffinden. Die beharrlichen Recherchen führten schließlich dazu, dass er des Dieseldiebstahls überführt werden konnte. Der 41-jährige tschechische Kraftfahrer hatte kurzerhand den Diesel aus dem Lkw seines Arbeitgebers, einer Speditionsfirma aus dem Raum Bamberg, für den privaten Gebrauch abgezapft. Bei den Recherchen hatte sich herausgestellt, dass ein Arbeitskollege Mitte Mai 2018 in gleicher Weise vorging. Nach Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten konnte er die Weiterreise, allerdings ohne den Diesel, fortsetzten. Dieser wurde von der Polizei sichergestellt. Ein Tatverdacht hinsichtlich des Fahrzeugdiebstahls konnte nicht erhärtet werden. Auf ihn wartet nun eine Anzeige wegen Dieseldiebstahl.


0 Kommentare