02.06.2018, 13:30 Uhr

Erfolgreiche Kontrollen Zivilfahnder der Polizei Hof hatten den richtigen Riecher

(Foto: jarino47/123RF)(Foto: jarino47/123RF)

Gleich dreimal sind Zivilfahnder der Polizei Hof bei Kontrollen von Personen bzw. Fahrzeugführern fündig geworden.

HOF Ein 24-jähriger Mann aus dem Raum Neustadt an der Aisch versuchte, sich bei einer Personenkontrolle eines kleinen Päckchens mit Marihuana durch einen Wurf auf das Dach eines Marktes im Bahnhofsviertel zu entledigen. Die sportlichen Beamten kletterten auf das Dach des Marktes, stellten das eingewickelte Marihuana sicher und nahmen den jungen Mann mit zur Dienststelle. Nach erfolgter Vernehmung und Überprüfung seiner Person konnte er wieder von dannen ziehen. Die Verwiegung ergab eine Menge von 9,50 Gramm.

Ebenfalls im Bahnhofsviertel wurden die Beamten eine Stunde später bei einem 21-jährigen Syrer fündig. Dieser hatte 5,20 Gramm Marihuana bei sich. Der junge Mann war in Begleitung von zwei weiteren Personen. In der Hoffnung, dass es die Beamten nicht bemerken, ließ er eine Folie mit Marihuana ins Gras fallen. Des Weiteren hielt er noch zwei Papers in der Hand. Die Drogen stellten die Beamten auch hier sicher. Nach erfolgter Vernehmung entließen sie den Mann wieder in die Freiheit.

Ein nicht funktionsfähiges Rücklicht an seinem Leichtkraftrad wurde dem 17-jährigen Fahrer zum Verhängnis. Bei der durchgeführten Kontrolle zeigte der Alkomat keinen Wert an, doch aufgrund anderer körperlicher Auffälligkeiten führten die Beamten einen Urintest durch, der positiv auf THC reagierte. Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt für 24 Stunden untersagt. Einer Blutentnahme, die im Klinikum Hof durchgeführt wurde, stimmte der junge Mann nach Belehrung zu.

Alle drei Personen werden wegen Drogenbesitz angezeigt. Der junge Mann mit seinem Leichtkraftrad des Weiteren wegen Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel.


0 Kommentare