30.05.2018, 15:46 Uhr

Sauerei Grab auf dem Waldfriedhof in Weiden wird immer wieder von Vandalen heimgesucht

Foto: 123rf.com (Foto: 123rf.com)Foto: 123rf.com (Foto: 123rf.com)

„Niederer geht’s nicht“, schreibt die Weidener Polizei! So jedenfalls lautete die vorherrschende Meinung über das, was einer 85-jährigen Weidenerin seit geraumer Zeit passiert.

WEIDEN Die Dame erschien gestern bei der Polizeiinspektion in Weiden und erstattete Anzeige wegen Sachbeschädigung. Die Dame schilderte den Beamten, dass sie ein Grab auf dem Waldfriedhof besitze. Dieses wird seit geraumer Zeit des Öfteren von einem oder mehreren Vandalen heimgesucht. Der Unbekannte/diie Unbekannten haben des Öfteren die Bepflanzung der letzten Ruhestätte herausgerissen und zerstört. Dem aber noch nicht genug wurde das Grab nachweislich des Öfteren mit offenbar Salzwasser übergossen, was ebenfalls zu erheblichen Beschädigungen führt.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich zwar „nur“ auf rund 600 Euro, jedoch die moralische Komponente in diesem Fall wiegt deutlich schwerer. Wer Hinweise auf den Sachbeschädiger, welcher sich offenbar einen persönlichen Spaß daraus macht, die Totenruhe zu stören, geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Weiden unter der Telefonnummer 0961/ 401-320 zu melden.


0 Kommentare