30.05.2018, 14:19 Uhr

Die Polizei ermittelt Durchsuchung in Schwandorf – 18-jähriger Waffennarr muss jetzt mit mehreren Anzeigen rechnen

Sichergestelltes Waffenarsenal. (Foto: KPI Amberg)Sichergestelltes Waffenarsenal. (Foto: KPI Amberg)

Bei Durchsuchungsmaßnahmen Anfang Mai fanden Beamte der Kriminalpolizei Amberg in einer Schwandorfer Wohnung in der Falkenauer Straße ein Sammelsurium an verbotenen Waffen auf. Die gefährlichen Gegenstände wurden sichergestellt. Der 18-jährige Waffensammler muss nun mit mehreren Anzeigen rechnen.

SCHWANDORF Im Rahmen des Vollzugs eines Beschlusses in anderer Sache wurde bereits am Mittwoch, 2. Mai, eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Falkenauer Straße in Schwandorf, durchsucht. Die Beamten der Kripo Amberg, die eigentlich auf der Suche nach anderen, verbotenen Sachen waren, staunten nicht schlecht, als sie letztlich ein kleines Waffenarsenal auffanden. Verschiedenste Messer, Würgehölzer und sogar eine selbst gebaute Schusswaffe, größtenteils verbotene Waffen, hatte der 18-jährige Wohnungsnehmer gehortet.

Die beträchtliche Waffensammlung wurde sichergestellt. Der 18-jährige Schwandorfer, der mit dem Besitz der Gegenstände gegen mehrere Bestimmungen des Waffenrechts verstoßen hat, muss nun mit einigen Anzeigen rechnen.


0 Kommentare