27.05.2018, 10:23 Uhr

Unfallflucht Erst Kreisverkehr übersehen, dann Spur aus Öl und Kühlmittel Richtung Nittenau gezogen

(Foto: Christa Latta)(Foto: Christa Latta)

Am Freitag, 25. Mai, gegen 23 Uhr, übersah der Fahrer eines Audi auf der Staatsstraße 2150 von Bodenwöhr in Richtung Nittenau den Kreisverkehr auf Höhe Bruck und fuhr über diesen hinüber.

BRUCK Dabei beschädigte er nicht nur ein Verkehrszeichen, sondern auch seinen Pkw. Er verlor dadurch Fahrzeugteile an der Unfallstelle. Der Audi-Fahrer fuhr weiter nach Nittenau und hinterließ dabei eine Spur aus Öl und Kühlmittel. Ein anderer Verkehrsteilnehmer, der mit seinem BMW von der Kreisstraße SAD1 kommend in den Kreisverkehr einfuhr, fuhr danach über die an der Unfallstelle liegenden Fahrzeugteile, sodass an seinem Pkw Sachschaden entstand. Der Unfallverursacher kam etwas später zur Unfallstelle zurück. Warum er zunächst weiterfuhr, konnte vor Ort nicht geklärt werden. Ein Alkotest verlief negativ. Den Audifahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Unfallflucht. Der Gesamtschaden wird auf 7.000 Euro beziffert.


0 Kommentare