27.05.2018, 07:39 Uhr

Unfall bei Sparneck 1,18 Promille – Motorradfahrer stürzt und bricht sich die Hüfte

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Nicht angepasste Geschwindigkeit und Alkoholkonsum waren wohl die Ursache für einen Verkehrsunfall am Samstagabend, 26. Mai, bei dem sich ein Motorradfahrer die Hüfte brach.

SPARNECK/LANDKREIS HOF Der 35-Jährige aus dem Landkreis Tirschenreuth befuhr die Kreisstraße vom Waldstein kommend in Richtung Sparneck. In einer leichten Linkskurve verlor er die Herrschaft über sein Krad, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in einen Forstweg, wo zu Sturz kam. Ein Alkotest ergab einen Wert von 1,18 Promille. Eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins waren die Folge. Am Krad entstand nur geringer Sachschaden; es brach durch den Sturz die Seitenverkleidung.


0 Kommentare