22.05.2018, 15:18 Uhr

Einsatz in Hof Technischer Defekt – 40.000 Euro Schaden bei Brand in einem Wohn- und Geschäftsgebäude

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Rund 40.000 Euro Sachschaden entstand am Montagnachmittag, 21. Mai, bei einem Brand in einem Wohn- und Geschäftsgebäude in Hof. Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden. Die Kriminalpolizei Hof hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

HOF Kurz nach 13 Uhr ging die Meldung über ein Feuer im Hinterhof des Anwesens in der Bergstraße ein. Die eingesetzten Feuerwehren brachten den Brand schnell unter Kontrolle und konnten somit weiteren Schaden verhindern. Wie sich bei den ersten Ermittlungen herausstellte, entstand das Feuer im Bereich der Wasserkühlung für eine Reinigungsmaschine der dortigen Textilreinigung. Durch die starke Hitzentwicklung zerbarsten auch einige Fenster angrenzender Wohnungen. Brandfahnder der Kriminalpolizei Hof haben am Brandort die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand könnte ein technischer Defekt an der Kühlanlage zu dem Feuer geführt haben.


0 Kommentare