20.05.2018, 10:51 Uhr

Unfall auf der B303 Trotz Gegenverkehrs überholt – ein Verletzter

(Foto: annavaczi/123RF)(Foto: annavaczi/123RF)

Grobes Fehlverhalten beim Überholen war die Ursache für einen Verkehrsunfall der sich am Samstagnachmittag, 19. Mai, auf der Bundesstraße B303 auf Höhe von Seußen ereignete.

SEUßEN/LANDKREIS WUNSIEDEL Ein 69-jähriger Volvo-Fahrer fuhr mit seinem Pkw in Richtung Marktredwitz. Dabei überholte er trotz Gegenverkehrs einen Lkw und fuhr dabei gegen einen entgegenkommenden Lkw. Trotz einer Vollbremsung und eines Ausweichmanövers konnte dieser Lkw-Fahrer den Unfall nicht mehr verhindern. Der Pkw-Fahrer wurde dabei verletzt und zur weiteren Behandlung in das Krankenhaus gebracht. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt, es entstand Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro. Zur Bergung der Unfallfahrzeuge durch den Abschleppdienst und Reinigung der Fahrbahn musste die B303 circa 30 Minuten durch die Feuerwehren Arzberg und Seußen gesperrt werden. Die Polizei Marktredwitz ermittelt gegen den Unfallverursacher wegen Straßenverkehrsgefährdung.


0 Kommentare