15.05.2018, 16:08 Uhr

Geschlagen und getreten Schlagabtausch – und dann war die Nase gebrochen

(Foto: rudall30/123rf.com)(Foto: rudall30/123rf.com)

Eine gebrochene Nase war das Resultat einer handfesten Auseinandersetzung zwischen zwei Männern am Montagmorgen, 14. Mai, am Amberger Bahnhof.

AMBERG Ein 48-jähriger Amberger und sein 36-jähriger Bekannter kamen aus noch unbekannten Gründen in Streit, was den 48-Jährigen dazu veranlasste, mit den Fäusten auf seinen jüngeren Kontrahenten einzuschlagen. Als dieser zu Boden ging, traktierte er ihn mit Fußtritten weiter und flüchtete dann in die Innenstadt. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete die Schlägerei und verständigte Polizei und Rettungsdienst. Die gebrochene Nase musste im Klinikum Amberg behandelt werden und gegen den flüchtigen, polizeilich bekannten Täter, wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.


0 Kommentare