14.05.2018, 16:18 Uhr

Haftbefehle erlassen Waldsassener Schleierfahnder decken Crystal-Schmuggel auf

(Foto: Polizei Bayern)(Foto: Polizei Bayern)

Ein grauer Skoda Oktavia mit Pfaffenhofener Zulassung weckte am Samstagmittag, 12 Mai, das Interesse der Schleierfahnder. Bei einem der Insassen stellten die versierten Beamten etwa 30 Gramm der gefährlichen Droge Crystal sicher.

WALDSASSEN/LANDKREIS TIRSCHENREUTH Zwei Männer im Alter von 38 und 48 Jahren reisten am Samstagmittag mit ihrem Auto aus der Tschechischen Republik ein. Bei der anschließenden Kontrolle auf der Bundesstraße B299 bei Waldsassen ergaben sich für die Fahnder der Polizeiinspektion Waldsassen Anhaltspunkte, die vermuten ließen, dass die beiden Männer möglicherweise Betäubungsmittel bei sich hatten. Daher erfolgten bei der Dienststelle weitere Überprüfungen. Dabei zeigte sich, dass einer der Männer etwa 30 Gramm Crystal im Intimbereich versteckt hatte. Die Fahnder stellten die Drogen sicher und die Kriminalpolizeiinspektion Weiden übernahm die weitere Sachbearbeitung.

Am Sonntag erfolgte auf Antrag der Staatsanwaltschaft Weiden die Vorführung der Beschuldigten vor den Ermittlungsrichter zur Entscheidung der Haftfrage. Der Richter sah die beiden Männer als dringend tatverdächtig, Betäubungsmittel eingeschmuggelt zu haben, und erließe jeweils Haftbefehle. Die beiden Männer wurden getrennt voneinander in Justizvollzugsanstalten eingeliefert.


0 Kommentare