12.05.2018, 10:12 Uhr

Gewahrsam 2,64 Promille – Betrunkener fliegt aus dem Reisebus

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Am Samstag, 12. Mai, gegen Mitternacht mussten Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Hof einen 27-jährigen, polnischen Holzarbeiter in Schutzgewahrsam nehmen und in die Haftzelle zur Ausnüchterung bringen.

A9/BERG/LANDKREIS HOF Zunächst war der Mann in einem Reisebus in Richtung Polen unterwegs gewesen und hatte dem Alkohol sehr zugesprochen. An der Rastanlage Frankenwald wurde es dem Busfahrer zu bunt und er verwies den stark alkoholisierten Mann, der auch immer aggressiver wurde, aus dem Bus. Nach Verlassen des Busses stürzte der Mann dann noch über einen Bordstein und verletzte sich. Gegenüber dem hinzugezogenen Rettungsdienst verhielt er sich wiederum sehr aggressiv und verweigerte jegliche Behandlung. Die hinzugerufenen Polizeibeamten führten einen Test am Alkomaten durch, der einen Wert von 2,64 Promille ergab. Nachdem die Gewahrsamsfähigkeit festgestellt worden war, ist er zur Ausnüchterung zur Polizeiinspektion Hof verbracht worden. Hier konnte er dann seinen Rausch ausschlafen und später, nach Begleichung der angefallenen Kosten, die Dienststelle wieder verlassen.


0 Kommentare