11.05.2018, 19:59 Uhr

Motiv unklar Familie stundenlang in Amberger Wohnung festgehalten – drei Täter in Haft

(Foto: chalabala/123RF)(Foto: chalabala/123RF)

Drei Männer haben in den frühen Morgenstunden des Donnerstags, 10. Mai, eine vierköpfige Familie in ihrer Wohnung festgehalten und unter Vorhalt eines Messers Geld gefordert. Am Vormittag gelang es der Frau in einem günstigen Moment, eine Streifenbesatzung auf sich aufmerksam zu machen. Die drei Männer wurden festgenommen und einem Haftrichter vorgeführt – es erging Haftbefehl.

AMBERG Gegen 2.30 Uhr drangen die Männer in die Wohnung in Gailoh ein und bedrohten den 26-jährigen syrischen Familienvater und seine 19-jährige schwangere Frau unter Vorhalt eines Messers. Zudem befanden sich in der Wohnung die ein und zwei Jahre alten Kinder des Paares. Die drei Aggressoren suchten nach Bargeld und nahmen die gesamte Barschaft in einem unteren vierstelligen Euro-Bereich in der Wohnung an sich. Sie forderten das Paar unter Drohungen auf, weitere 10.000 Euro zu beschaffen und verblieben in der Wohnung. Am Vormittag, gegen 10.20 Uhr, gelang es der Frau in einem günstigen Augenblick, die Wohnung zu verlassen und eine in der Nähe befindliche Polizeistreife auf sich aufmerksam zu machen. Die Beamten reagierten umgehend und nahmen die drei Täter in der Wohnung der Geschädigten fest. Es handelt sich um einen staatenlosen 23-Jährigen sowie einen 20-jährigen und einen 21-jährigen Syrer.

Das Motiv der Männer ist bislang unklar und ist nun Gegenstand der Ermittlungen, die die Kriminalpolizei Amberg sofort aufgenommen hat. Glücklicherweise wurde keiner der Beteiligten verletzt.

Die Tatverdächtigen sind am Freitag, 11. Mai, auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt worden. Nachdem gegen alle Drei ein Haftbefehl ergangen ist, wurden die Männer in Justizvollzugsanstalten verbracht.


0 Kommentare