10.05.2018, 19:08 Uhr

Polizei sucht Geschädigte Dubioser Bettler war in Amberg unterwegs

(Foto: ocskaymark/123rf.com)(Foto: ocskaymark/123rf.com)

Am Mittwoch, 9. Mai, gegen 16:20 Uhr, beobachtete eine aufmerksame Landkreisbewohnerin in der Amberger Innenstadt einen jungen Mann, der drei Mädchen um Geld anbettelte.

AMBERG Der Herr habe ein Bild von einer Notsituation vorgezeigt und ihnen zeitgleich eine Rose hingehalten. Als die Kinder einen kleineren Geldbetrag spendeten, habe er dann die Rose weggezogen und nochmals fünf Euro gefordert. Die Zeugin verständigte anschließend die Polizei und teilte den Sachverhalt mit.

Im Rahmen der sofortigen Fahndung konnte ein 18-jähriger rumänischer Staatsangehöriger vorläufig festgenommen werden. Bei der durchgeführten Vernehmung mit einer Dolmetscherin räumte er ein, dass seine Notsituation vorgegaukelt war und er das Bild aus dem Internet habe. Gegen ihn wird nun ein Strafverfahren wegen Betrugs geführt. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde der Beschuldigte wieder entlassen. Da die Personalien der drei geschädigten Personen bislang nicht bekannt sind, werden diese und gegebenenfalls weitere Geschädigte gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Amberg unter der Telefonnummer 09621/ 890-320 in Verbindung zu setzen.


0 Kommentare