06.05.2018, 22:34 Uhr

Führerschein sichergestellt Kleintransporterfahrer hatte 2,4 Promille

(Foto: tom19275/123RF)(Foto: tom19275/123RF)

Mit rekordverdächtigem Wert von 2,4 Promille wurde am Samstagabend, 5. Mai, ein polnischer Kraftfahrer von Beamten der Münchberger Polizei aus dem Verkehr gezogen.

MÜNCHBERG Bei einer routinemäßigen Verkehrskontrolle in Helmbrechts wurde ein polnischer Kleintransporter kontrolliert. Bei der Kontrolle wehte den Polizisten eine ordentliche Alkoholfahne vom Fahrer entgegen. Dem 48-jährigen Polen wurde ein Alkotest angeboten, der dann auch einen stattlichen Wert von 2,4 Promille erbrachte. Der Führerschein wurde gleich an Ort und Stelle einbehalten und auch die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt. Nach erfolgter Blutentnahme wurde der Pole wieder entlassen.


0 Kommentare