04.05.2018, 22:55 Uhr

Verlobung war nicht ernst gemeint 14.000 Euro an Bekanntschaft aus dem Internet überwiesen

(Foto: arquiplay77/123RF)(Foto: arquiplay77/123RF)

Eine Freundschaftsanfrage über eine Plattform im Internet bestätigte ein 25-Jähriger bereits Ende Juli 2015 einer deutlich älteren Frau. Man schrieb sich und telefonierte; nach einiger Zeit bat er sie um Geld, das sie per Western Union überwies.

AMBERG Nach einem persönlichen Kontakt in Marokko und der dortigen Verlobung überwies die Dame dann insgesamt rund 14.000 Euro in kleineren Summen. Nun zeigte sie den Vorfall bei der Polizeiinspektion Amberg an, da der Bedachte die Verlobung löste und ihr wohl bewusst wurde, dass nur monetäres Interesse ausschlaggebend war.


0 Kommentare