04.05.2018, 22:44 Uhr

Sicherheit auf der Straße Kontrollgruppe Motorrad der Oberpfälzer Polizei nimmt ihren Dienst auf

Die Mitglieder der Kontrollgruppe mit den Dienststellenleitern der VPI Regensburg, der PI Neumarkt und der PI Parsberg sowie Vertretern des Polizeipräsidiums Oberpfalz am Kontrollort in Hohenfels. (Foto: Albert Brück)Die Mitglieder der Kontrollgruppe mit den Dienststellenleitern der VPI Regensburg, der PI Neumarkt und der PI Parsberg sowie Vertretern des Polizeipräsidiums Oberpfalz am Kontrollort in Hohenfels. (Foto: Albert Brück)

Zum Saisonauftakt informierte die Oberpfälzer Polizei Motorradfahrer insbesondere im Süden des Bezirks über die Gefahren, die der Spaß auf zwei Rädern mit sich bringt.

OBERPFALZ Darüber hinaus nahm die Kontrollgruppe Motorrad – ein Team aus technisch besonders versierten Beamten – die Arbeit auf. Ziele sind die Erhöhung der Sicherheit im Straßenverkehr und die Verringerung der Lärmbelästigung durch unzulässige Veränderungen an motorisierten Zweirädern. Verstärkte Kontrollen mit Geschwindigkeitsüberwachung, technischen Überprüfungen schließen sich nun an.

Zweiradfahrer sind im Verkehrsgeschehen auch aufgrund der Beschaffenheit ihrer Fahrzeuge besonderen Gefahren ausgesetzt. Die schmale Silhouette trägt dazu bei, dass andere Verkehrsteilnehmer Biker schlechter wahrnehmen und eine schützende Knautschzone gibt es nicht. Kommen noch Faktoren wie hohe Geschwindigkeiten oder unauffällige Kleidung und kurviges Gelände dazu, steigt die Gefahr, dass Entfernungen falsch eingeschätzt oder Motorradfahrer von anderen Verkehrsteilnehmern gänzlich übersehen werden.

Die Zulassungszahlen bei Motorrädern in der Oberpfalz von 72.542 im Jahr 2008 auf 92.095 im Jahr 2017 zeigen einen Anstieg um 27 Prozent und machen zudem deutlich, dass auch bei den Zweiradfahrern die Verkehrsdichte zunimmt. Im gleichen Zeitraum steigerten sich die Gesamtzulassungszahlen um über 16 Prozent auf 906.364 zugelassene Kraftfahrzeuge im Jahr 2017 in der Oberpfalz.

Diese Umstände waren zu Saisonbeginn an drei Aktionswochenenden im April die Themen, die Oberpfälzer Polizisten mit Unterstützung der Bayerischen Bereitschaftspolizei über 1.200 Bikern in persönlichen Kontakten näher brachten. Dabei erhielten die Motorradfahrer aus den Händen der Einsatzkräfte Flyer in Herzform, auf dem unter anderem der eindringliche Appell „Es liegt an Dir, ob Du die Kurve kriegst ...“ erkennbar ist.

Darüber hinaus erhielten die motorisierten Zweiradfahrer eine zielgruppenorientierte Informationsbroschüre aus dem Verkehrssicherheitsprogramm 2020 – Bayern mobil – sicher ans Ziel.

Die Kontrollgruppe Motorrad, bestehend aus 17 Beamten verschiedener Oberpfälzer Dienststellen, nahm am Sonntag, 29 April, im Rahmen des Aktionsplans „Motorradsicherheit“ im Landkreis Neumarkt die Arbeit auf. An drei Kontrollorten standen die technisch versierten Beamten den Kolleginnen und Kollegen der Polizeiinspektionen Neumarkt und Parsberg, die Unterstützung der Bayerischen Bereitschaftspolizei erhielten, erstmals Rede und Antwort. Zukünftig werden diese Kollegen insbesondere an den Sommer-Wochenenden die Maschinen der Biker in den Blick nehmen.

Ihren Dank und die Verbundenheit für die Verkehrssicherheitsarbeit der Oberpfälzer Polizei zeigten am 29. Apfil am Kontrollort in Hohenfels-Großbissendorf in der Zufahrt zum Übungsplatz Hohenfels an der Staatsstraße 2234 Landrat Willibald Gailler und Bürgermeister Bernhard Graf sowie Provost Marshal, Captain der Militärpolizei Andrew Matwijec vom US-Übungsplatz Hohenfels.

Im Jahresverlauf 2017 ereigneten sich in der Oberpfalz 510 Verkehrsunfälle mit Beteiligung von Motorrädern. Hierbei erlitten 488 Fahrer oder Mitfahrer teils schwerste Verletzungen und in acht Fällen endete die Ausfahrt tödlich. Gerade bei den Unfallfolgen mit schwerv erletzten oder getöteten Motorradfahrern stellt überhöhte Geschwindigkeit eine der Hauptunfallursachen dar. Daher rückt auch die Überwachung der gefahrenen Geschwindigkeiten verstärkt in den Mittelpunkt. Denn die Erfahrung zeigt, dass Regeln insbesondere dann eingehalten werden, wenn sie auch überwacht werden.

Im weiteren Saisonverlauf stehen nun verstärkt Kontrollen auf beliebten Motorradstrecken auf dem Programm der Oberpfälzer Polizei. Neben der Überwachung der Geschwindigkeit nehmen insbesondere die Mitglieder der Kontrollgruppe auch die Technik der Fahrzeuge unter die Lupe. Soweit hierbei Verstöße festgestellt werden, sind konsequente Ahndungen angedacht.


0 Kommentare