02.05.2018, 22:15 Uhr

Lenk- und Ruhezeiten nicht eingehalten Lkw-Fahrer scherte sich nicht um die zulässige Höchstgeschwindigkeit

(Foto: Taina Sohlman/123rf.com)(Foto: Taina Sohlman/123rf.com)

Bei mehreren Kontrollen des Schwerverkehrs auf der Autobahn A9 bei Berg im Landkeis Hof wurden zum Teil erhebliche Verstöße festgestellt.

A9/BERG/LANDKREIS HOF Herausragend war slowakischer Berufskraftfahrer, der zulässige Höchstgeschwindigkeit mehrfach überschritt. Er wurde am so genannten Saaleabstieg an der Landesgrenze zu Thüringen mit einer Überschreitung von mehr als 30 km/h festgestellt, zudem ließ er auch sonst seinen 40-Tonner so gut laufen, sodass mehrere Geschwindigkeitsverstöße aufgezeichnet wurden. Weiterhin hielt er sich auch nicht an die vorgeschriebenen Lenk- und Ruhezeiten. Hier wurden weitere, erhebliche Verstöße festgestellt. Für diese Verstöße wird auch der Arbeitgeber des Kraftfahrers zur Rechenschaft gezogen.

Weitere fünf Kraftfahrer fuhren lediglich am, für den Schwerverkehr auf 60 km/h beschränkten, Saaleabstieg zu schnell.


0 Kommentare